Medical CDMO Concepting

Der Sanner IDP Process® beginnt immer mit dem Verständnis der Benutzerbedürfnisse und -anforderungen.  Als Medical Device CDMO visualisieren wir für unsere Kunden unterschiedlichen herstellbare und verlässliche Device Konzepte.

Sanner Envelope

Unsere Tochterfirma Springboard Pro ist auf die Entwicklung von Devices vom ersten Konzept bis hin zur Herstellung spezialisiert.

Das Unternehmen bietet ein umfassendes Angebot an Engineering-Leistungen, multidisziplinären wissenschaftlichen Kompetenzen sowie forensischem Engineering mit umfangreichem Service vor oder nach dem Markteintritt. Springboard verfügt über umfangreiche interne Kompetenzen in den Bereichen Physik, Elektronik, Software und Materialwissenschaften und hat einen guten Ruf für die schnelle und kostengünstige regulierte Device-Entwicklung, die Kunden wertvolles geistiges Eigentum liefert.

Die Expertise von Springboard erstreckt sich von Verabreichungssystemen wie Autoinjektoren, Infusionspumpen, Inhalatoren und Spritzen bis hin zu Equipment und Verbrauchsmaterialien in den Bereichen Atemwegserkrankungen, Chirurgie, Intensivpflege, Implantate, Diagnostik und Biotechnologie.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Anwenderanforderungen an Medical Devices

Das Entwerfen eines neuen Medical oder Medtech Devices für einen CDMO-Kunden beginnt mit der Definition der Anwenderanforderungen bzw. des Lastenhefts. Wir tauchen in die erforderlichen Funktionsparameter des Devices ein und erarbeiten zusätzliche Konzeptüberlegungen wie erhöhten Benutzerkomfort, Kosteneffizienz und verbesserte Herstellbarkeit. Als Medical Device CDMO ist die Device Konzeption ein kritischer Schritt, der die gesamten Design-, Entwicklungs- und Produktionsphasen beeinflusst.

Bewertungen der Device Konzeptphase

Sobald Sanner eine klare Definition der Anforderungen für das Medtech Device hat, führen unsere erfahrenen Device Konzeptteams eine Reihe von Bewertungen durch, die das Konzept auf ein praktisches, herstellbares Design ausrichten. Unsere CDMO-Experten beginnen bereits in den frühesten Phasen des Prozesses mit Überlegungen zum Design for Manufacturing and Assembly (DFMA). Sanner führt Patentprüfungen durch und bietet regulatorische Beratung an, die dem Kunden bei der Ausrichtung des Device Konzepts hilft. Die Standardisierung von Materialien, die Berücksichtigung menschlicher Faktoren (Human Factor) und Nachhaltigkeit werden bereits in der Konzeptphase antizipiert, da sie sich auf das Produkt auswirken können.

Device CDMO-Konzeptumsetzung

Die Ingenieure von Sanner betrachten die Machbarkeit des Device Konzepts aus praktischer und wissenschaftlicher Sicht. Kann das Medical Device Konzept alle geforderten Funktionalitäten beinhalten und dennoch technisch machbar sein? Wir verstehen den gesamten Entwicklungspfad für Medical Devices und antizipieren Herstellbarkeit und Automatisierungsoptionen für zukünftige Produktions- und Montageprozesse. Vor allem aber führen wir eine umfassende Risikobewertung durch, um potenzielle Herausforderungen zu ermitteln, die das Medical Konzept in zukünftigen Entwicklungs- und Fertigungsphasen darstellen könnte, und versuchen, diese in der Konzeptphase des Devices zu beseitigen.

Device Konzept-Skizzen

Sobald wir die Produktanforderungen überprüft haben und einer umfassenden Reihe von Konzeptprüfungen und -bewertungen unterzogen haben, beginnen wir, die Konzepte durch Zeichnungen zum Leben zu erwecken. Wir fertigen Handskizzen des Devices an, die es unseren CDMO-Kunden ermöglichen, ihr Device Konzept auf eine umfassende und greifbare Weise zu visualisieren. Wir erstellen auch digitale Device Konzeptzeichnungen mit vereinfachtem CAD, die in den nächsten Designphasen als Grundlage für vollständig detaillierte CAD-Zeichnungen dienen.