10.12.2019

Sanner bringt biobasierte Kunststoffverpackung Sanner BioBase® auf den Markt

Erstmalige Vorstellung auf der Pharmapack 2020 (Stand B66)

Nachhaltigkeit steht für die Sanner GmbH, Marktführer für Brausetablettenverpackungen, auf der Pharmapack 2020 im Fokus. Das Unternehmen präsentiert an Stand B66 erstmals die neue Sanner BioBase® Brausetablettenverpackung – die erste Bio-Verpackung aus nachwachsenden Rohstoffen dieser Art.

Bensheim/Paris, 10. Dezember 2019

Modern, kindersicher und einfach im Gebrauch: der neue TabTec CR Tabletten-behälter von Sanner.

Die neue Sanner BioBase® Brausetablettenverpackung besteht zu über 90 Prozent aus biobasiertem Material.

Sanner BioBase® ist die erste Brausetablettenverpackung, die sich zu über 90 Prozent aus biobasiertem Material zusammensetzt. Die verwendeten Biopolymere bestehen aus verschiedenen nachwachsenden Rohstoffen wie Mais, Zuckerrohr oder Zellulose, die in „grünes“ Ethanol umgewandelt werden. Ein großer Vorteil von biobasierten Kunststoffverpackungen ist ihre wesentliche Unabhängigkeit von fossilen Rohstoffvorkommen und ihr reduzierter CO2-Fußabdruck. Biobasierte Kunststoffverpackungen verfügen über die gleichen Eigenschaften wie herkömmliche Verpackungslösungen. Darüber hinaus können sie auf bestehenden Fülllinien verarbeitet werden. Aus chemischer Sicht ist Sanner BioBase® nahezu identisch zu PE und PP aus fossilen Rohstoffen.

Hochwertig und klimaschonend zugleich

„Sanner BioBase® lässt sich recyclen, erhöht die Ressourceneffizienz und sorgt dafür, dass wir unsere Klimaziele leichter erreichen“, sagt Ursula Hahn, Leiterin Produktmanagement bei Sanner. Darüber hinaus lässt sich die Haltbarkeitsdauer der Tabletten dank höheren H2O Barriereeigenschaften verlängern, was für Kunden und Konsumenten ein weiteres, wichtiges Argument darstellt. Im Hinblick auf die Handhabung bietet Sanner BioBase® Verbrauchern eine hochwertige Haptik und Optik. Die Tablettenröhre kann bedruckt oder auch mit einem IML-Etikett versehen werden.

Sanner BioBase® wird ab dem zweiten Quartal 2020 kommerziell erhältlich sein. Zunächst steht Kunden eine Tablettenröhre mit einem Durchmesser von 27 Millimetern zu Verfügung, die sich mit dem passenden Trockenmittelverschluss kombinieren lässt. „Die Lösung richtet sich aktuell vornehmlich an Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln“, so Ursula Hahn. „Aufgrund der strengeren Regularien in der pharmazeutischen Industrie wird dieser Markt unser nächster Fokus sein.“

Nachhaltigkeit und Innovation als Teil der Unternehmens-DNA

Bereits vor 60 Jahren brachte Sanner den ersten Trockenmittelverschluss für feuchtigkeitsempfindliche Tabletten auf den Markt und avancierte zum Marktführer sowohl für Trockenmittel- als auch für Brausetablettenverpackungen. „Diese Tradition führen wir mit kontinuierlicher Entwicklungsarbeit und mit der ersten biobasierten Brausetablettenverpackung fort“, so Peik-Christian Witte, Director F&E bei Sanner. Dahinter steht eine auf Innovation und Nachhaltigkeit basierende Unternehmenskultur: Bereits seit vielen Jahren investiert Sanner in die Optimierung der eigenen Herstellungsprozesse. Beispielsweise arbeitet der Standort Bensheim mit einer eigenen Kraft-Wärme-Rückkopplung zur Energiegewinnung. So konnte das Unternehmen in den letzten Jahren den CO2-Ausstoß sowie den Energieaufwand für die Herstellung der Kunststoffverpackungen erheblich senken.

TabTec CR Tablettenbehälter: kindersicher und seniorenfreundlich

Ebenfalls auf der Pharmapack zu sehen: der Ende 2019 vorgestellte TabTec CR Tablettenbehälter, der ebenfalls in der Innovation Gallery der Pharmapack ausgestellt wird. Der neuartige Öffnungsmechanismus schützt Kinder vor der versehentlichen Einnahme von Schmerzmitteln, Antidepressiva oder auch medizinischem Cannabis. Der patentierte Press & Flip Verschluss verhindert das Öffnen durch Kinderhände, ist für Erwachsene und vor allem auch für Senioren aber durch Drücken und gleichzeitiges Hochklappen des Verschlusses leicht zu handhaben. Das in den Boden integrierte Trockenmittel und die entsprechende Farbwahl schützen den Inhalt jederzeit vor Feuchte und Licht. Für eine hygienische und einfache Dosierung der Arzneimittel sorgt die integrierte Schüttöffnung.

 

Sanner auf der Pharmapack 2020: Stand B66, 5.-6. Februar 2020, Paris

Vortrag von Peik-Christian Witte im Learning Lab zum Thema „Protecting Health vs. Sustainable Packaging – Dream or Reality“: 6. Februar, 14:30 Uhr

Kurzportrait Sanner

Die Sanner GmbH mit Sitz im südhessischen Bensheim ist ein 1894 gegründetes Familienunternehmen in mittlerweile vierter Generation. Sanner entwickelt und produziert hochwertige Kunststoffverpackungen und Komponenten für Pharma, Medizintechnik, Diagnostik und Healthcareprodukte. Der Verpackungshersteller ist Weltmarktführer für Trockenmittelverschlüsse und Brausetablettenverpackungen. Jahr für Jahr entstehen so über zwei Milliarden Kunststoffteile für Standard- und kundenindividuelle Verpackungslösungen. Heute erwirtschaften 550 Mitarbeiter in Deutschland, China, Indonesien, Indien, Ungarn, Frankreich und den USA einen Umsatz von rund 81 Millionen Euro (2018). Mehr über Sanner erfahren Sie unter www.sanner-group.com.

Pressekontakt

Commha Consulting GmbH & Co. KG
Annette Crowther
Poststraße 48
69115 Heidelberg
Tel. +49 (0)6221 18779-27
Mail sanner@commhaconsulting.com

Pressekontakt

Für weiteres Infomaterial , Bilder oder Abbildungen, wenden Sie sich bitte an:

Commha Consulting GmbH & Co. KG
Annette Crowther
Poststraße 48
69115 Heidelberg
Tel. +49 (0)6221 18779-27
Fax +49 (0)6221 18779-11
sanner@commhaconsulting.com