01.07.2020

Umsatzrekord: Sanner erzielt 2019 über 85 Millionen Euro

Bensheim, 30. Juni 2020 – Die Sanner GmbH, internationaler Hersteller von pharmazeutischen Primärverpackungen und Medizintechnikprodukten, hat ein höchst erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 absolviert: Mit knapp über 85 Millionen Euro Gesamtumsatz konnte die Unternehmensgruppe sogar einen neuen Rekord aufstellen. Dank Investitionen in neue Produkte und die Standorte blickt Sanner trotz der Corona-Krise zuversichtlich in die Zukunft.

Mit über 85 Millionen Euro Gruppenumsatz hat Sanner einen neuen Unternehmensrekord aufgestellt. Die Entwicklung in Europa verlief stabil, in China konnten leichte Zuwächse erzielt werden. Überdurchschnittliches Wachstum verzeichnet das Unternehmen in den USA mit einem Plus von 25 und in Indien sogar von über 30 Prozent. Besonders stark nachgefragt sind Produkte aus dem Bereich „Engineered Product Solutions“, in dem Sanner unter anderem Diagnostiklösungen wie Schnelltests, pulmonale Applikationen wie Inhalatoren und kundenindividuelle Primärverpackungen anbietet. 

 

„Wir werden unser Geschäft in den kommenden Jahren weiter ausbauen. Dazu gehören Innovationen im bestehenden Sanner Produktportfolio, aber auch Investitionen in den Ausbau der internen Entwicklung“, so Dr. Johannis Willem van Vliet, Geschäftsführer der Sanner Gruppe. „Bereits jetzt arbeiten wir erfolgreich an der Integration von Elektronik in Spritzgussteile. Daneben stehen Smart Packaging und Medical Device Development im Fokus. Damit erweitern wir unserer Kompetenz und stärken unser Leistungsversprechen: hohe Volumina in der Kunststoffverarbeitung bei höchster Qualität.“

 

Neue Produkte und neue Marktsegmente

Mit Sanner BioBase® hat das Unternehmen Anfang dieses Jahres die erste Brausetablettenverpackung im Markt eingeführt, die sich aus biobasiertem Material zusammensetzt. Die Tablettenröhre ist recyclebar und erhöht die Ressourceneffizienz. Darüber hinaus lässt sich die Haltbarkeitsdauer der Tabletten dank höheren H2O Barriereeigenschaften verlängern, was für Kunden und Konsumenten ein wichtiges Argument darstellt. Im Hinblick auf die Handhabung bietet Sanner BioBase® Verbrauchern eine hochwertige Haptik und Optik. Die Röhre kann bedruckt oder auch mit einem IML-Etikett versehen werden.

 

Mit dem Angebot an medizinischen Cannabis-Verpackungen bedient Sanner ein weiteres Marktsegment – und hat mit dem kindersicheren Tabletten- und Kapselbehälter TabTec CR auch schon eine erste Lösung entwickelt. Der TabTec CR verfügt über den patentierten Press & Flip-Öffnungsmechanismus von Sanner, der Kindern die Öffnung erschwert, sich von Erwachsenen hingegen leicht öffnen und wiederverschließen lässt. Die integrierte Schüttöffnung ermöglicht die einfache und hygienische Entnahme einzelner Kapseln oder Tabletten. Dank seiner schlanken Form passt der Behälter in jede Hemd- oder Hosentasche; das neuartige Design hebt sich zudem am Point-of-Sale von anderen Produkten ab.

 

Positive Zukunftsaussichten trotz Corona-Krise

Bei Sanner geht die Arbeit trotz der Covid-19 Pandemie ungebrochen weiter. Das Unternehmen hat sogar die Produktionskapazitäten in Bensheim erhöht, um die gestiegene Nachfrage, etwa nach Brausetablettenverpackungen und Medical Devices wie Inhalatoren oder Teile für Schnelltests, bedienen zu können. Dafür wurden drei neue Maschinen zur Herstellung von Trockenmittelverschlüssen in Betrieb genommen. Auch in China konnte das Werk Ende Februar nach mehrwöchiger Schließung wieder hochgefahren werden und läuft jetzt auf Hochtouren und der Bau des zweiten Produktionswerks ist in konkreter Planung. 

 

Auch in Bensheim investiert Sanner weiter in die Infrastruktur, zum Beispiel mit der Implementierung eines neuen Manufacturing Execution Systems. „Sowohl in Europa als auch in den USA und Asien erwarten wir eine verstärkte Nachfrage nach unseren Produkten – trotz oder gerade wegen der Corona-Krise“, so van Vliet. „Entsprechend gehen wir auch in diesem Jahr von weiteren Umsatzzuwächsen aus.“

 

Bilder und Bildunterschriften

  • Sanner_van_Vliet: Dr. Johannis Willem van Vliet, Geschäftsführer der Sanner Gruppe. 
  • Sanner_BioBase: Mit Sanner BioBase® hat das Unternehmen die erste Brausetablettenverpackung im Markt eingeführt, die sich aus biobasiertem Material zusammensetzt.

 

Kurzportrait Sanner

Die Sanner GmbH mit Sitz im südhessischen Bensheim ist ein 1894 gegründetes Familienunternehmen in mittlerweile vierter Generation. Sanner entwickelt und produziert hochwertige Kunststoffverpackungen und Komponenten für Pharma, Medizintechnik, Diagnostik und Healthcareprodukte. Der Verpackungshersteller ist Weltmarktführer für Trockenmittelverschlüsse und Brausetablettenverpackungen. Jahr für Jahr entstehen so über vier Milliarden Kunststoffteile für Standard- und kundenindividuelle Verpackungslösungen. Heute erwirtschaften 550 Mitarbeiter in Deutschland, China, Indonesien, Indien, Ungarn, Frankreich und den USA einen Umsatz von rund 85 Millionen Euro (2019). 

Mehr über Sanner erfahren Sie unter www.sanner-group.com.

 

Pressekontakt

Commha Consulting GmbH & Co. KG

Annette Crowther

Poststraße 48

69115 Heidelberg

Tel. +49 (0)6221 18779-27

Mail sanner@commhaconsulting.com

Pressekontakt

Für weiteres Infomaterial , Bilder oder Abbildungen, wenden Sie sich bitte an:

Commha Consulting GmbH & Co. KG
Annette Crowther
Poststraße 48
69115 Heidelberg
Tel. +49 (0)6221 18779-27
Fax +49 (0)6221 18779-11
sanner@commhaconsulting.com